Sie befinden sich hier: Hochzeit Home > Brautjungfern Brauch

Brautjungfern Aufgaben / Hochzeitsbrauch



Bei jeder Hochzeit, sollten die Brautleute auch an die Brautjungfern denken. Früher war dieser Hochzeitsbrauch noch etwas strenger. In jüngster Vergangenheit wurde dieser Brauch etwas aufgelockert. Daher sind Brautjungfern nicht bei jeder Hochzeit dabei. Nach der Überlieferung sollen die Brautjungfern die bösen Geister von der Braut ablenken und verwirren.

Warum tragen alle Brautjungfern die gleichen Brautjungfernkleider?

Der Hochzeitsbrauch zu Brautjungfern besagt, dass diese ähnliche Kleider, also gemeint ist ähnlich dem Brautkleid, tragen sollen. Dadurch sollen die Geister, wie schon oben angeführt, verwirrt werden. Traditionell sollen die Brautjungfern unverheiratete Mädchen / junge Frauen sein. Die Braut soll hier Ihre besten Freundinnen fragen, ob Sie ggfls. bereit wären, als Brautjungfer in Aktion zu treten.

Woher kommt der Brauch der Brautjungfern?

Die meisten Bräuche bei Hochzeiten stammen noch aus dem Mittelalter, so auch der Brauch der Brautjungfern. Früher dachte man, das Brautpaar sei besonders vielen Bösen Blicken ausgesetzt. Durch die vielen gleichen festlichen Kleider der Brautjungfern sollen die Bösen Mächte verwirrt werden, wer jetzt genau die Braut ist. Somit blieb die eigentliche Braut weitgehend geschützt.

Woher kommt der Brauch der Brautjungfern?

Die Brautjungfern sollten die Trauzeugen bei Ihren Aufgaben unterstützen. z. B.:

- Entwerfen der Einladungskarten
- Organisieren der Hochzeitsspiele
- Die Braut beim anziehen des Brautkleides unterstützen
- Lesungen und Fürbitten vortragen
- Hochzeitsgeschenke verwalten
- Hochzeitstorte verteilen

Finden Sie hier mehr: >>> Hochzeitsbräuche

Suchwörter für diesen Artikel: Brautjungfern, Aufgaben, Hochzeitsbrauch, Videos