Sie befinden sich hier: Hochzeit Home > Trauzeuge

Trauzeuge Informationen



Was genau ist der Trauzeuge und welche Aufgaben hat der Trauzeuge!

Trauzeuge Informationen

Hochzeit und Trauzeuge

Seit 1998 ist es für die standesamtliche Trauung in Deutschland zwar keine Pflicht mehr Trauzeugen zu benennen, doch viele Paare halten an dieser schönen Tradition fest. Da bis zu zwei Trauzeugen ausgesucht werden können ist es üblich, dass sich sowohl die Braut als auch der Bräutigam einen Trauzeugen wählen. Normalerweise werden dafür gute Freunde oder Familienangehörige ausgesucht. 

Bei der standesamtlichen Trauung kommt dem Trauzeugen die Aufgabe zu, durch seine Unterschrift die Eheschließung des Brautpaares zu bestätigen. Zudem muss der Trauzeuge seinen Personalausweis mitbringen. Für die katholische Kirche ist das Beisein von zwei Trauzeugen während der Trauung Pflicht. Die Trauzeugen halten während der kirchlichen Zeremonie die Ringe bereit.

Doch schon vor der Hochzeit hat der Trauzeuge einiges zu tun. In der Regel wird vom ihm erwartet dem Hochzeitspaar während der Vorbereitungen hilfreich unter die Arme zu greifen.

Pflichten / Pflicht eines Trauzeugen

Da eine Hochzeit seht aufwändig zu planen ist, kann das zukünftige Brautpaar Hilfe sicher gut gebrauchen.

- Der Trauzeuge oder die Trauzeugin ist Koordinator und Ansprechpartner für Gäste, die während der Hochzeitsfeier einen Programmpunkt gestalten möchten. So kann das Brautpaar sicher sein, dass der schönste Tag des Lebens harmonisch und nicht chaotisch abläuft.

- Um Braut und Bräutigam würdig aus dem Junggesellenleben zu verabschieden, sollte der Trauzeuge einen zünftigen Junggesellinnen-, bzw. Junggesellenenabschied organisieren. 

- Er sollte dem werden Brautpaar mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vor und auch nach der Hochzeit.

- In den meisten Fällen übernimmt der Trauzeuge die Organisation der lustigen Hochzeitsspiele.

Falls Sie gefragt wurden das Amt des Trauzeugen zu übernehmen, dann machen Sie sich keine Sorgen. Alles kann, nichts muß! Das Gerücht, dass Sie ein Rede vor versammelter Mannschaft halten müssen hält sich hartnäckig, ist aber keine Verpflichtung.