Sie befinden sich hier: Gartenhochzeit > Die perfekte Hochzeit im Garten

Hochzeit draußen feiern

Zelt mieten für die perfekte Gartenhochzeit

Von einer romantischen Hochzeit im Garten träumen viele Brautpaare. Damit der schönste Tag im Leben zu einem unvergesslichen Ereignis wird, sollte bei der Planung einiges bedacht werden. Findet die Gartenhochzeit im eigenen Garten statt oder wird eine Outdoor-Hochzeitslocation angemietet?

Die richtige Organisation und Vorbereitung

Für eine Hochzeitsfeier im Freien kommen sowohl der eigene Garten oder die Grünfläche von Freunden oder Bekannten infrage. Eine Gartenhochzeit ist vor allem im Sommer schön, wenn das Wetter mitspielt und warme Temperaturen ein Fest im Außenbereich ermöglichen. Verglichen mit einer Feier in einem angemieteten Saal ist die Organisation einer Gartenparty jedoch viel aufwendiger und erfordert eine gründliche Vorbereitung und eine durchdachte Organisation.

Das Catering muss rechtzeitig vor dem Termin bestellt werden, Sanitäreinrichtungen müssen bereitstehen und eventuell Servicepersonal zur Unterstützung verpflichtet werden. Bei der Planung einer Garten-Hochzeitsparty sollte auch die erwartete Gästeanzahl berücksichtigt werden. Da eine Party unter freiem Himmel auch eine gewisse Lautstärke mit sich bringt, sollten die Nachbarn vorab informiert und am besten mit eingeladen werden. Zum Empfang und zur Erfrischung sollte eine Hochzeitsbar mit kühlen Getränken, kleinen Snacks und frischen Früchten bereitstehen. Zur Aufbewahrung der Utensilien eignet sich ein Zelt, das problemlos in jedem Garten aufgestellt werden kann.



Wer ein Zelt mieten oder Zelt kaufen möchte, sollte dabei auf Qualität und Material achten. Partyzelte gibt es in unterschiedlichen Größen, wobei das ideale Zelt Wasser abweisend und UV geschützt sein sollte. Dieser Dienstleister verfügt über eine vielseitige Auswahl hochwertiger Zelte für eine Gartenhochzeit, wozu auch Festzelte, Partyzelte, Pagodenzelte und Pavillons zählen. Vor allem Pagodenzelte besitzen ein stilvolles Aussehen und sind für Hochzeitsfeiern im Garten besonders gut geeignet. Ein Pagodenzelt mieten ist deshalb für diesen Anlass sinnvoll.

Hochzeit in kleinem Kreis oder Feier mit vielen Gästen?

Das Industriezelt dient der Lagerung von Gegenständen, weshalb es auch als Lagerzelt bezeichnet wird. Bei einer Hochzeitsfeier kann dieses Zelt zur Aufbewahrung von Klapptischen, Stühlen und Sitzkissen verwendet werden. Ein Partyzelt mieten empfiehlt sich bei einer Hochzeit in kleinem Kreis. Meist besteht das Partyzelt aus einem pulverbeschichteten Stahl- oder Aluminiumrahmen, während das Zeltdach aus Kunststoff-Gewebe-Planen angefertigt ist. Wer hingegen ein Zelt mieten oder ein Eventzelt mieten will, sollte bedenken, dass diese Zelte sich für eine Party mit vielen Hochzeitsgästen eignen.

Bei einer Feier im Freien schützt ein Hochzeitspavillon das Brautpaar und die Gäste vor zu viel Sonne, aber auch vor Regen und Wind. Bei einem professionellen Zeltverleih lässt sich ein passender Pavillon mieten. Die meisten Zelte verfügen über Seitenwände, die an einer, zwei oder drei Seiten montiert werden können, um gegen Wind oder Schlagregen zu schützen und gleichzeitig offen zugänglich zu sein. Brautpaare können sich auch für ein Hochzeitszelt ohne Seitenwände und mit quadratischer Grundriss-Form entscheiden.

Die meisten Zelte werden mit einer Zeltschnur und Heringen gesichert und sind schnell auf- und abgebaut. Verpackt nehmen die Zelte nur wenig Platz ein und lassen sich bis zur Hochzeitsfeier bequem im Keller oder in der Garage aufbewahren. Geeignete Zelte für die Gartenhochzeit können zudem durch umfangreiches Zubehör ergänzt oder zu einer größeren Einheit verbunden werden.

Bildquelle: hochzeitsfotograf - Pixelio.de