Sie befinden sich hier: Hochzeit Home >Hochzeitsbudgte planen

5 Möglichkeiten, Ihre Traumhochzeit zu finanzieren

So einfach geht´s!

Sind Sie verlobt? Dann erstmal Glückwunsch! Die Planung der Hochzeit ist eine sehr aufregende Zeit aber auch mit Kosten verbunden, die gedeckt werden müssen. Deshalb wird schnell die Frage aufkommen, wie Sie das alles finanzieren sollen. Hier finden Sie einige unserer Vorschläge, wie Sie Ihre Traumhochzeit finanzieren können..

1. Verwenden Sie Ihre Ersparnisse

Erspartes Damit Sie wissen, mit welchem Budget Sie rechnen müssen, gibt es einen sogenannten Hochzeit Budget Planer, den Sie verwenden können, um abzuschätzen, wie viel Sie für ihre Hochzeit ausgeben können und können Schätzungen darüber vornehmen, wie viel Sie von Ihrem Ersparten verwenden müssen. Sobald Sie Ihre Zahlen geschätzt und Ihr Budget erstellt haben, können Sie einen Zeitplan festlegen, wann bestimmte Zahlungen fällig sind und dementsprechend planen, wann das nötige Geld vorhanden sein muss.

2. Nehmen Sie ein Hochzeits Darlehen auf

Es handelt sich bei einem Hochzeitsdarlehen um ein persönlichen Darlehen, mit dem Einzelpersonen die Kosten ihrer Hochzeit decken können. Auch wenn Hochzeitskredite als diese vermarktet werden, unterscheiden sie sich nicht wirklich von einem ungesicherten Privatkredit.

Wenn Sie ein Hochzeitsdarlehen in Betracht ziehen, dann wird von Ihnen verlangt, dass Sie aufzeigen, wie Sie das Geld verwenden werden. Desweiteren erwarten Kreditgeber, dass die Kreditnehmer eine gute Kreditwürdigkeit vorweisen können. Das kann ein teure Möglichkeit sein, für Ihre Hochzeit zu zahlen. Der Vorteil ist hier jedoch, dass Sie all Ihre Kosten decken und diese dann anschließend in Raten zurückzahlen können.

3. Spielen Sie in einem Online Casino

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Hochzeit zu finanzieren ist das Spielen im Live Casino online. Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie das genau funktionieren soll. Eigentlich ist das ganz einfach… Legen Sie einfach ein Spielerkonto an, tätigen Sie eine Einzahlung, nehmen Sie einen Bonus in Anspruch und nehmen Sie an einem der Live Dealer Tische Platz.

Das tolle daran ist, dass Sie nicht mehr länger die eigenen vier Wände verlassen und ein echtes Casino aufsuchen müssen, denn die Live Dealer kommen direkt per Live Stream zu Ihnen nach Hause. Die Tische unterscheiden sich, je nachdem, ob Sie Blackjack oder Roulette spielen möchten. Auch der Einsatz kann sehr unterschiedlich ausfallen. Je höher der Einsatz, desto mehr Chancen riesige Gewinne abzusahnen und so die Hochzeit zu finanzieren.

4. Bitten Sie Ihre Familie oder Freunde um finanzielle Unterstützung

Mit etwas Glück können Sie auf die finanzielle Unterstützung von Ihrer Familie oder Ihren Freunden zählen. Das ist eine große Hilfe und wird Sie sehr entlasten.

Früher war es so, dass die Familie der Braut für die Hochzeit aufkommen musste. Das ist aber schon jahrelang her und seitdem hat sich einiges geändert. Heute liegt es normalerweise an Ihnen, die Kosten der Hochzeit zu decken. Stellen Sie jedoch mit den unterstützenden Familienmitgliedern oder Freunden vorher sicher, zu welchen Konditionen Sie das Geld leihen.

5. Verwenden Sie Ihre Kreditkarte (realistisch)

Es kann sehr wahrscheinlich sein, dass Sie für diverse Kosten Ihre Kreditkarte verwenden müssen. Meistens sind das Zahlungen wie den Veranstaltungsort und das Catering. Hierbei können jedoch hohe Zinsen anfallen, wenn Sie nichts vorher gespart haben. Stellen Sie also vor der Verwendung der Kreditkarte sicher, dass Sie genug gespart haben und nicht über die Stränge schlagen, wenn Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung verwenden.

Generell sollten Sie beachten, dass Sie Ihre Ehe nicht mit Schulden beginnen sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie von Krediten absehen und stattdessen das nötige Geld sparen, denn so sparen Sie sich unnötige Zinsen und Gebühren. Es gab schon diverse Fälle, bei denen frisch Verheiratete aus ihren Schulden nach der Hochzeit nicht mehr raus kamen. Das soll nicht Sinn und Zweck der Hochzeitsfeier sein. Stattdessen soll Ihre Liebe zueinander im Mittelpunkt stehen.

Unser Fazit: Geben Sie nicht mehr aus, als Sie sich leisten können.

Bildquelle:  Jorma Bork - Pixelio.de