Sie befinden sich hier: Hochzeitsfoto digital >Das muss man wissen!

Hochzeitsfotos digital bearbeiten

So werden Ihre Bilder im Nachhinein perfekt!

Wie schön ist es in alten Erinnerungsfotos zu stöbern und sich an besondere Momente zurückzuerinnern. Insbesondere dann, wenn diese Fotos schön und professionell gemacht wurden.

Bereiten Sie Ihre Hochzeitsfotos perfekt auf

Wenn Sie also über alten Erinnerungsfotos von Ihrer Hochzeit sitzen und diese optimal für die Zukunft aufbereiten wollen oder gerade Ihre eigene Hochzeit planen und sich überlegen, wie Sie die besten Fotos machen wollen, dann sollten Sie sie vielleicht zu Dias digitalisieren. Denn eine volle Kiste alter Fotos lässt sich nicht ganz so leicht ordnen, wie digitalisierte Dias.

Dabei haben Sie die Möglichkeit, alte Erinnerungen in schöner Form aufzubereiten und sich diese entweder später einmal selbst anzusehen oder sie Ihren Kindern zu zeigen. Es gibt sehr viele unterschiedliche Filmaufnahmen die in dieses Format passen könnten. Die Frage, was Sie also mit all Ihren alten Fotos machen könnten, ist damit eigentlich auch geklärt. Die Antwort ist, sie zu digitalisieren. Im Prinzip geht dies auch ganz leicht. Allerdings sollten Sie einige notwendige Schritte beachten, wenn Sie diese erfolgreich umsetzen wollen.



Organisation ist der halbe Erfolg

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie ernsthaft über eine gelungene Organisation nachdenken. Dies ist ein wesentlicher Schritt. Natürlich ist es sehr verlockend, direkt in die Arbeit hinein zu springen und mit dem Scannen zu beginnen. Allerdings endet dies in der Regel in einem Unglück. Daher sollten Sie sich zunächst einmal etwas Zeit nehmen, um Ihre Fotos zu sortieren. Sie möchten kein großes digitales Durcheinander schaffen. Je mehr Fotos Sie haben, desto länger werden Sie auch für diese Arbeit einplanen müssen.

Ordnen Sie Ihre Fotos

Denn wenn Sie ausreichend Fotos gesammelt haben, dann werden Sie diese Fotos auch meist an einem Ort mit einer großen Fläche haben können. Gerade bei einer Hochzeit werden Sie sehr viele Fotos machen und daher ist auch die Auswahl sehr umfangreich. Sie müssen dann auch entscheiden, was Sie eigentlich digitalisieren wollen. Denn bei der ersten Durchsicht wird Ihnen auch bewusst sein, welche Fotos vielleicht gar nicht brauchbar sind und welche Fotos unbedingt in Ihr Album kommen sollten. Dies erleichtert natürlich die Auswahl. Sie sollten sich gerade für diesen Vorgang ausreichend Zeit nehmen, denn es erleichtert Ihnen dann auch später die Aufbereitung des Albums. Wenn Sie sich an diese Schritte halten, werden Sie auch mit dem Ergebnis der Arbeit Ihre Freude haben können. Lassen Sie sich also Zeit.

Bildquelle:  Heinz Hasselberg - Pixelio.de