Sie befinden sich hier: Hochzeit Home > Hochzeitsvideo erstellen

Videoproduktionen im Wandel der Zeit

Tipps für ein tolles Hochzeitsvideo

In den letzten Jahren hat das Videoformat verstärkt die Dominanz übernommen. Man könnte sogar so weit argumentieren, dass sich bestimmte Inhalte durch das Video vom klassischen Fernsehen emanzipiert hat. Dadurch haben sich interessante Perspektiven für die Marktteilnehmer ergeben. Vielerorts lassen sich entsprechende Phänomene beobachten, die auch durch die Statistik belegt werden können.

Trends in Sachen Videobotschaft



Man zeigt dazu auch eine sehr interessante Statistik für Unternehmen, die Videos vertreiben. Demnach geht auch der Trend zum Imagefilm, in dem Inhalte als Werbebotschaften in kurzer und prägnanter Form zu beobachten sind. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich Zuseher viel eher mit dem Inhalt des Videos auseinandersetzen wollen, je kürzer der Inhalt ist. Gerade für einen gelungenen Film einer Hochzeit ist diese Info wichtig.

Dadurch ist man auch geneigt, sich für eine kurze Zeit vollständig auf das Video konzentrieren zu können. Es ist nicht ohne Grund so, dass man einem Imagefilm nicht mehr als dreißig Sekunden widmen möchte. Es handelt sich genau um jene Zeitspanne, die man wissenschaftlich als relevant für die erhöhte Aufmerksamkeit eines Zusehers ansieht.

Mobilgeräte effizient nutzen – begrenzte Aufmerksamkeit der Zuseher beachten

Die Wissenschaft gibt das aktuelle Format wieder und darauf stützen sich auch die Marketing Manager der großen Unternehmen. Man nutzt das Videoformat heute nämlich auch auf unterschiedlichen Geräten. Vielfach produziert man eigens jene Videos, die vor allem auf Mobilgeräten anzusehen wären. Man ist auch zu der Erkenntnis gekommen, dass ein Video auf dem Mobiltelefon nur dann die erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt wird, wenn es kurz ist.

Das Video ist das perfekte Format, um Kunden zu informieren und über komplexe Dinge aufzuklären. Gerade beim Imagefilm geht es aber eher um die oberflächliche und unterhaltsam dargebotene Information gegenüber dem Zuseher, dem man die erhöhte Aufmerksamkeit widmen möchte. Um die Inhalte auch zielsicher streamen zu können, braucht es auch die technischen Voraussetzungen, die man bei der Planung der Hochzeit unbedingt berücksichtigen muss.

Vorteile des Videoformats

Abschließend wollen wir noch die wichtigsten Vorteile des Videoformats zusammenfassen. Es ist optimal, um den Zuseher aufzuklären und zu informieren. Allerdings müssen dazu auch die Voraussetzungen erfüllt sein. Es ist nicht notwendigerweise der Fall, dass man mit den auf Videoanzeigen enthalten Audio- und visuellen Elemente den Zuseher erreichen kann. Viel eher kommt es auf die Struktur der Produktion eines Videos an. Erst dadurch lassen sich die Vorteile hervorheben.

Bildquelle:  hochzeitsfotograf - Pixelio.de