Sie befinden sich hier: Hochzeit Home > Junggesellenabschied in Mallorca, Barcelona und Lissabon

Ein außergewöhnlicher Junggesellenabschied

Mallorca, Barcelona und Lissabon entdecken

Beim Junggesellenabschied darf sich der künftige Bräutigam kurz vor der Hochzeit noch einmal richtig ausleben und eine wilde, unvergessliche Party feiern. Wo ginge das besser als in der Sonne? Mehrere erstklassige Ziele im Süden bieten sich an: neben der katalonischen Mittelmeermetropole Barcelona etwa auch der Atlantik-Geheimtipp Lissabon. Oder aber, die Jungs wollen beim Junggesellenabschied Mallorca unsicher machen.

Sonne, Strand und Sangria satt

Was könnte es Schöneres geben, als sich in südlichen Gefilden mit den besten Freunden aufs Eheleben einzustimmen? Es muss nämlich nicht immer die graue Stadt nebenan sein, um deren Häuser man zieht. Warum nicht für den Junggesellenabschied Mallorca entdecken und dort die Party seines Lebens feiern? Die Mittelmeerinsel hält alles bereit, was es für eine gepflegte Verabschiedung aus dem Junggesellendasein braucht.

Neben den traumhaften Sandstränden, an denen Mann sich vor der Trauung nebenbei noch eine auffällige Bräune abholen kann, wartet Mallorca vor allem auch mit einer der bekanntesten und spannendsten Partymeilen auf: El Arenal, den Deutschen besser bekannt als „Ballermann 6“. Der perfekte Junggesellenabschied auf Mallorca sieht also so aus: am Vormittag ein wenig die Hauptstadt Palma erkunden, am Nachmittag einer der zahlreichen Strandaktivitäten wie Surfen, Wasserski und Wakeboard nachgehen und am Abend dann ins aufregende Partyleben stürzen – egal ob im „Oberbayern“ oder einem der anderen angesagten Clubs.

Dort geben regelmäßig bekannte Schlagerstars Konzerte oder legen kultige DJs auf. Und der Strand, der direkt vor der Tür liegt, wird zur von Menschen nur so wimmelnden Partyzone. Was kann es also Schöneres geben, als beim Junggesellenabschied Mallorca abgehen zu sehen, während am Horizont die Sonne untergeht? Für jene, die es etwas gediegener mögen und neben der Party beim Junggesellenabschied die Kultur nicht ganz aus den Augen verlieren wollen, gibt es in Südeuropa auch andere Traumziele.

Immer eine Reise wert ist dabei Barcelona, eine der aktuell bei jungen Leuten angesagtesten Städte Europas. Ein großer Pluspunkt ist die gute Erreichbarkeit sowohl per Bus als auch im Flieger – und zwar zu vergleichsweise günstigen Preisen. Vor Ort ist dann alles ganz einfach: Für die Kulturinteressierten gibt es neben unendlich vielen Museen und Kirchen auch Gaudi-Touren, die zwar in erster Linie nicht dazu gedacht sind, groß abzufeiern, aber dennoch viel Spaß und vor allem kulturellen Erkenntnisgewinn bringen. Für die Sonnenhungrigen liegt der Strand direkt in der Stadt.

Und wer vor allem feiern will, der bekommt in einem der Clubs seine Ladung Musik samt leckerer Sangria und Tapas bis zum Umfallen serviert. Neben den angesagtesten Destinationen für einen Junggesellenabschied – Mallorca und Barcelona – erfreut sich in jüngster Zeit ein attraktiver Geheimtipp immer größerer Beliebtheit: Lissabon. Die portugiesische Hafenstadt ist sicher eher etwas für anspruchsvollere Feiergruppen – allein schon des Flugpreises wegen, der im Durchschnitt über dem von Mallorca und Barcelona liegt.

Dafür wird der Junggesellenabschied in Lissabon auch definitiv unvergesslich. Neben Kloster und Burganlage sowie unzähligen spannenden Kirchen hat die Stadt auch zahlreiche Museen zu bieten. Die Strände sind nicht weit und abends geht es dann in einen der vielen Clubs – in denen nicht immer nur House und Hip Hop gespielt wird, sondern oftmals auch Jazz und Blues.

Dafür nämlich ist Lissabon vor allem bekannt. Wem das dann doch nicht aufregend genug klingt, dem bleiben ja für den Junggesellenabschied Mallorca und Barcelona...

Bildquelle:

Group of Friends Having a Summer Beach Party
Image ID: 179951582
Copyright: Rawpixel